Aktuelle Radiobeiträge

Aus dem Stoffwechsel-Magazin

Buchbesprechung: Netzwerk der Macht - Bertelsmann

Freitag, 06. Juli 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

>Netzwerk der Macht – Bertelsmann - Der medial-politische Komplex aus Gütersloh< heißt das neue Buch von Jens Wernicke und Torsten Bultmann.

Die AutorInnen Alex Demirovic, Frank Böckelmann, Hermann Werle, Marco Unger, Thomas Barth, Steffen Roski, Christiane Leidinger, Oliver Schäller und einige andere stellen ihre Beobachtungen, Thesen und Analysen in dem Sammelwerk zur Verfügung.

Mehr über Bertelsmann und die Zusammenhänge des Firmenkomplexes von Norman Ulrich.

Kurze Schule - G8

Freitag, 06. Juli 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Vor vier Jahren wurde gegen den Widerstand der Eltern und SchülerInnen das achtstufige Gymnasium in Bayern eingeführt. Jetzt ist Halbzeit und im Landtag wurde Bilanz gezogen zum G8. Warum die Kurzzeit-Bildung so nicht funktionieren kann, hat Norman Ulrich von Simone Tolle erfahren, der bildungspolitischen Sprecherin der Grünen in Bayern.

Amnesie nach 1000 Jahren? Fürth und Nationalsozial

Dienstag, 03. Juli 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Fürth gilt weithin als liberale Stadt und als "fränkisches Jerusalem". Wenig bekannt ist die Rolle Fürths im Nationalsozialismus. Und bisher wurde auch nichts unternommen, um die NS-Geschichte näher zu beleuchten.

Euromayday-Aktivistin ist zu ihrem eigenen Bedauer

Montag, 02. Juli 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

In Hamburg wurde eine Euromayday-Aktivistin als angebliche Superheldin zu 750 Euro Geldstrafe verurteilt. Superheldin ist Irene H. nicht, dafür kann sie aber einiges zum Euromayday-Netzwerk erzählen.

Arena 2007 - Festival für junges Theater

Dienstag, 26. Juni 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

"Arena der jungen Künste" - ein Theater-Festival von Erlanger StudentInnen, aber längst nicht nur von und für Studierende.

Aus Verzweiflung: Hungerstreik vor dem BAMF

Montag, 25. Juni 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Seit acht Jahren lebt Imam Jonas Dögüs in Deutschland. Im Sommer 1999 stellte er hier seinen ersten Asylantrag. Der wurde zunächst abgelehnt, dann aber wieder zugelassen und blieb bislang, also mittlerweile sieben Jahre, ohne Entscheidung, obwohl seine Familie aufgrund seiner politischen Aktivitäten 2005 die Anerkennung auf Asyl erhielt. Deshalb hat Imam Jonas Dögüs am Montag, den 25. Juni 2007, vor dem Bundesamt für Migration in Nürnberg einen Hungerstreik begonnen. Er hat dort sein Zelt aufgeschlagen und will solange bleiben, bis das Bundesamt endlich entscheidet.

Geteiltes Palästina

Montag, 18. Juni 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Die Ereignisse im Gaza-Streifen und im Westjordanland haben sich während der letzten Tage überstürzt. Im Gaza-Streifen hat nach blutigen Gefechten nun die islamistische Hamas die alleinige Macht übernommen, im Westjordanland regiert weiterhin die Fatah. Die Medien sprechen von Fatahstan und Hamastan.Wie weiter in Palästina?

Antworten darauf gibt im Interview der Politologe Ralf Hussein, Vorsitzender der Deutsch-Palästinensischen Gesellschaft und stellvertretender Vorsitzender der Palästinensischen Gemeinde in Deutschland.

(Dauer 11.25 min)

Eine "sozialpolitische Atombombe": die elektronisc

Donnerstag, 14. Juni 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Klein, praktisch, sicher: So soll die elektronische Gesundheitskarte aussehen. Doch gegen sie regt sich immer mehr Kritik, auch aus Reihen der ÄrztInnen.

Die Linke: Empörung über Tornados gegen Demonstran

Mittwoch, 13. Juni 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Dass die Bundeswehr Militärflugzeuge und auch Spähpanzer während der Proteste gegen den G8 Gipfel zur Verfügung gestellt hat, löste einigen Wirbel aus. Die Bundestagsabgeordnete und innenpolitische Sprecherin der Linken, Ulla Jelpke fordert vom Deutschen Bundestag ein deutliches Stopp-Zeichen.

Spanien soll den politischen Flüchtling Binali Yil

Mittwoch, 13. Juni 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Freiheit für Binali Yildirim fordert ein Freundeskreis des in Hamburg wohnhaften Kurden. Der 34 jährige wurde während eines Spanienurlaubs verhaftet und soll an die Türkei ausgeliefert werden.

Menschenrechte - Kein Thema für die G8?

Dienstag, 12. Juni 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Warum spielen die Menschenrechte auf dem G8 Gipfel keine Rolle?

Kein Geld für Krawallmacher!?

Montag, 11. Juni 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Die CSU möchte städtische Zuschüsse für das Kulturzentrum Desi streichen, oder droht zumindest damit, weil die Desi nämlich in Wirklichkeit gar kein Kulturzentrum ist, sondern ein Trainingslager der Radikalen Linken. Ob das nun tatsächlich so ist, warum die CSU diesen unerhörten Verdacht schöpfte, was ihre Konkurrentin SPD davon hält, und was eigentlich die Desi selbst dazu zu sagen hat, erfahrt ihr in den folgenden drei Interviews.

Kein Geld für Krawallmacher!?

Montag, 11. Juni 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Interview mit dem SPD-Stadtradtsvorsitzenden Gebhard Schönfelder zu dem Vorstoß der CSU, dem Stadtteilzentrum Desi Gelder streichen zu wollen.

Kein Geld für Krawallmacher!? Stellungsnahme der D

Montag, 11. Juni 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Interview mit dem Vorsitzenden des Desi-Vereins, Kay Osterhage zu den Vorwürfen der CSU-Stadtratsfraktion.

Sozialabbau als Rekrutierungshilfe der Bundeswehr

Freitag, 08. Juni 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

[:src:]

Quelle:

[:license:]
Das Unternehmen Bundeswehr expandiert ins Ausland und obwohl dafür mehr Mitarbeiter benötigt werden, macht gerade das die Bundeswehr so unattraktiv. Die zunehmende soziale Unsicherheit kommt für das Unternehmen wie gerufen und wirbt gezielt mit sicheren, gutbezahlten Jobs. Die Kooperation mit der Arbeitsagentur läuft dementsprechend eng und Verteidigungsminister Herr Struck überlegte letztes Jahr schon, ob der Dienst an der Waffe für Erwerbslose denn nicht eine zumutbare Arbeit sei. Über die Bundeswehr als soziales Auffangbecken sprach Manuel Christa mit Heiko Humburg, er war bis vor kurzem Jugendbildungsreferent bei der DGB Jugend Hamburg.

Block G8: Ein Erfolg für die Bewegung

Donnerstag, 07. Juni 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Das Konzept des Bündnisses Block G8 hat funktioniert. So nah und so massenhaft kamen GipfelgegnerInnen schon lange nicht mehr an die sogenannte "rote Zone", den abgesperrten Bereich um den Gipfel heran. Möglich gemacht hat das ein erstaunlich breites Bündnis, von christlichen Gruppen über Gewerkschafterinnen bis zu radikalen Linken. Und natürlich umfangreiche taktische Absprachen und viele Aktionstrainings. Eine Bilanz von Block G8.

Wasserwerfer und Tränengas hielten die Blockierer

Mittwoch, 06. Juni 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Einigen 1000 Menschen gelang es trotz Einsatz von Wasserwerfern und Tränengas die Polizei "hinter sich zu lassen" und sind in die sogenannte Rote Zone eingedrungen.

G8-Blockierer euphorisch - keiner kommt auf dem La

Mittwoch, 06. Juni 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Seit dem Nachmittag sind beide Kontrollstellen an den Zufahrten zum Tagungsort von 1000en DemonstrantInnen blockiert. Bernd Moser berichtet dem Stoffwechselmagazin von Radio Z um 17.55

Rostock: Keine Spur von Deeskalation

Montag, 04. Juni 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Schlaglicht auf die laufenden Proteste gegen den G8 Gipfel. Der Schwerpunkt Migrationspolitik bestimmt das Geschehen und die Inhalte am heutigen Montag. Michaela Baetz berichtet

"Überall wo die SPD meint zu den Streikenden zu sp

Montag, 21. Mai 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Interview mit dem bayerischen Streikleiter Helmut Doser von Ver.di zum Telekom Streik