Radiobeiträge Gesellschaft

Datenschützer und Landtagsopposition kritisieren "Bayerntrojaner"

Innenpolitik
Montag, 21. Januar 2008
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare
Der bayerische Innenminister Hermann kündigte an, in Bayern die Onlinedurchsuchung gesetzlich zu verankern. Dass er dabei nicht einmal abwarten will, bis das Bundesverfassungsgericht über den Zugriff auf private Computer entschieden hat, erzürnt Datenschützer und die bayerische Opposition.

Internationaler Radiotalk Integration

Migration
Donnerstag, 10. Januar 2008
AutorIn:
Ausziehen - Fernsehen...
0 Kommentare

Internationaler Radiotalk

Migration
Mittwoch, 09. Januar 2008
AutorIn:
Ausziehen - Fernsehen...
0 Kommentare

Antifaschist und Gewerkschafter Angelo Lucifero von ver.di geschasst

Politik
Mittwoch, 09. Januar 2008
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare
Angelo Lucifero war bis vor kurzem Thüringer Gewerkschaftssekretärs bei ver.di. Doch Mitte Dezember wurde er suspendiert. Verdi begründet das damit, dass Lucifero „persönliche politische Arbeit auf Kosten und mit Mitteln der Gewerkschaft ver.di betrieben“ habe.
Über die außerordentliche Kündigung freuen sich insbesondere die NPD und andere Rechtsextreme. Denn Lucifero ist engagierter Antifaschist, ein Feinbild der NPD und wird seit Jahren massiv bedroht.
Eine Welle der Solidarität schlägt dem geschassten Lucifero dagegen aus Gewerkschaftskreisen entgegen.
Heike Demmel hat sich auf die Suche nach den Hintergründen für die drastische arbeitsrechtliche Maßnahme ausgerechnet einer Gewerkschaft gemacht.

Die Rebellen der Landeshauptstadt

Kino
Freitag, 04. Januar 2008
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare
„Mia san dageng!“ heißt ein außergewöhnlicher Dokumentarfilm über die Punkszene in München, die dort so richtig überhaupt nicht reinpasst. Man nehme nostalgisches Film- und Fotomaterial, ein paar dutzend Interviews von Punks und feuert mal eben den professionellen Filmemacher, dessen Regeln so garnicht in einen Punkfilm passen. Heraus kommt eine Anti-Dokumentation von Punks über Punks, die in der Isarmetropole der bayerischen Härte und den schwarzen Sherrifs trotzen.


ver.di entlässt Antifaschisten - Stellungnahme von ver.di

Politik
Donnerstag, 03. Januar 2008
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare
Angelo Lucifero war bis vor kurzem Thüringer Gewerkschaftssekretärs bei ver.di. Doch Mitte Dezember wurde er suspendiert, die Schlösser zu seinem Büro wurden ausgetauscht. Verdi begründet das damit, dass Lucifero „persönliche politische Arbeit auf Kosten und mit Mitteln der Gewerkschaft ver.di betrieben“ habe.
Über die Kündigung Luciferos freuen sich insbesondere die NPD und andere Rechtsextreme. Denn Lucifero ist engagierter Antifaschist und ein Feinbild der NPD und wird seit Jahren massiv bedroht.
Bei einer der vielen Auseinandersetzungen mit Rechtsextremen kam es im März letzten Jahres auch zu folgendem Zusammenstoß: eine Demonstration wurden von Faschisten angegriffen, auch Lucifero wurde geschlagen, und er schoss mit einer Schreckschusspistole in die Luft. Es folgten heftige Diskussionen über das Verhalten Luciferos.
So weit die Vorgeschichte.
Doch nun hat ver.di ein außerordentliches Kündigungsverfahren gegen Lucifero eingeleitet, eine Maßnahme, die bei vielen GewerkschafskollegInnen auf Empörung stößt. Heike Demmel hat mit Thomas Voss, gesprochen, er ist Landesbezirksleiter ver.di Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und zuständig für die Kündigung.

"GewerkschafterInnen gegen Rechts" kritisieren Entlassung von Antifaschisten durch ver.di

Politik
Donnerstag, 03. Januar 2008
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare
Interview mit Steffen Dittes von den „GewerkschafterInnen gegen Rechts“ zur geplanten Kündigung des engagierten Gewerkschafters und Antifaschisten Angelo Lucifero.

Spenden: Gewissensberuhigung zu Weihnachten

Armut
Mittwoch, 26. Dezember 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Gerade zu Weihnachten, dem "Fest der Nächstenliebe", kommen viele mit ihrem Gewissen in Konflikt, wenn sie in eine Welt voller Leid blicken. Als Lösung ihres Problems fällt den meisten dann die Spende für einen mildtätigen Zweck ein. Für Gewissensberuhigung gibt es mittlerweile einen hartumkämpften Markt von Spenden-Angeboten.

Ein Kommentar für den Stoffwechsel von Holger Zweifeld.

Abel Paz: "Feigenkakteen und Skorpione"

Kunst, Kultur, Medien
Samstag, 22. Dezember 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Endlich auf deutsch übersetzt ist die Autobiographie von Abel Paz aus Barcelona, Revolutionär, Durruti-Biograph und Anarchist. Ein Interview mit Andreas W. Hohmann, dem Herausgeber des ersten Bandes der Biographie, "Feigenkakteen und Skorpione".

Raul Zelik: "Der bewaffnete Freund"

Literaturmesse 2007
Freitag, 21. Dezember 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Der neue Roman von Raul Zelik spielt im Baskenland. Die Unabhängigkeitsbewegung und der bewaffnete Kampf, mit tausend Fragen, die eine solche Bewegung aufwerfen, stehen im Vordergrund, doch es ist auch ein Buch über Freundschaft, Nähepanik, Beziehungen und Angst.

Geschichte: Das andere Nürnberg

Literaturmesse 2007
Donnerstag, 20. Dezember 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare
Interview zur Neuauflage des Buches "Das andere Nürnberg", dass den historischen antifaschistischen Widerstand gegen den Nationalsozialismus in der Frankenmetropole thematisiert.

Selbstbestimmung: Deproduktion - Schwangerschaftsabbruch im internationalen Kontext

Literaturmesse 2007
Donnerstag, 20. Dezember 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare
Interview mit Sarah Diehl, Herausgeberin der Anthologie "Deproduktion - Schwangerschaftsabbruch im internationalen Kontext". Das Interview wurde während der Linken Literaturmesse in Nürnberg geführt.

Klimawandel: Heiße Zeiten

Literaturmesse 2007
Mittwoch, 19. Dezember 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

pomrehn_teaser

Nicht nur ein bisschen mehr Klimaschutz, sondern einen radikalen Wandel der Industriegesellschaft fordert Wolfgang Pomrehn in seinem Buch „Heiße Zeiten“. Der Geophysiker und freie Journalist schildert für den Laien verständlich die physikalischen Grundlagen der Klimaprobleme und zeichnet drastisch die Konsequenzen, die sich auftun, gelingt es nicht, das Ruder herumzureißen.

Kinderkriegen für Deutschland

Kinder
Mittwoch, 19. Dezember 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Seit Samstag müssen wir uns wieder regelmäßig sagen lassen, wir seien Deutschland. Die Kampagne "Du bist Deutschland" wirbt jetzt statt für ein neues Nationalgefühl nun für's Kinderkriegen. Harmlose Sache, könnte man meinen – doch stellt sich auch schnell die Frage, weshalb der private Kinderwunsch solch öffentliches Interesse auf sich zieht. Holger Zweifeld hat für den Stoffwechsel nachgeforscht.

Die verharmlosten italienischen Kriegsverbrechen ?

Gesellschaft
Montag, 17. Dezember 2007
AutorIn:
Radio Fuorionda
0 Kommentare
Was ist eigentlich aus der Cap Anamur geworden? Wie ist der Stand der Dinge vor Gericht. Rosano della Ripa hat nachgefragt

¡taxi bitte! - eine Bethang-Performance

Kunst, Kultur, Medien
Sonntag, 16. Dezember 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare
"Taxifahrt" mit Gedichtlesung in Bethang - eine Performance von Karsten Neumann

Gerald Abl: "Kritische Psychologie" (theorie.org)

Literaturmesse 2007
Samstag, 15. Dezember 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare
Die Psychologie tut der bürgerlichen Gesellschaft - wie so manche Wissenschaft - einen besonderen Dienst: Sie bekommt es hin, alle Schwierigkeiten, mit denen der oder die Einzelne so zu kämpfen hat, auf die individuelle Psyche zurückzuführen - ob es der verlorene Arbeitsplatz ist, das Versagen in der schulischen Konkurrenz oder die doppelte Beanspruchung durch Familie und Beruf. Wer Probleme mit den Verhältnissen hat, hat in Wirklichkeit Probmleme mit seiner oder ihrer inneren Einstellung zu ihnen. Dann rät der Therapeut, das ganze als zu bewältigende Aufgabe zu sehen, und schon funktioniert das Funktionieren im Kapitalismus wieder.

Informationen und Benefizkonzert zur Lage in Burma

Politik
Donnerstag, 13. Dezember 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

"Helfen ohne Grenzen": Informationsveranstaltung und Benefizkonzert der Hilfsorganisation zur politischen Lage in Burma.

Stadt der Menschenrechte verletzt sie ständig!

Politik
Montag, 10. Dezember 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare
Am 10.10.2007 wurde der Erste Alternative Menschenrechtsbericht für die Stadt Nürnberg vorgestellt. Ergebnis: Die selbsternannte Stadt der Menschenrechte schneidet diesbezüglich nicht besonders ab!

Was ist Terrorismus?

Terrorismus
Mittwoch, 05. Dezember 2007
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Selbst die ehrenswertesten Instanzen der Republik haben sich mit der Frage beschäftigt: „Was ist Terrorismus?“ Auch im Stoffwechsel, dem Politik- und Kulturmagazin, ging es darum, denn das Berliner „Bündnis für die Einstellung der 129a-Verfahren“ hat einen Wettbewerb ausgeschrieben, um eine Definition des Begriffs zu suchen. Ein nicht ganz ernst gemeinter Beitrag.