Radiobeiträge Gesellschaft

Nein zu Rassismus - Silent Protest zu #blacklifematters

Gesellschaft
Donnerstag, 04. Juni 2020
AutorIn: Ida Hinterholzinger
Stoffwechsel
0 Kommentare

Rassismus und Polizeigewalt – schon immer problematisch gerade auch in den USA, nach den aktuellen Ereignissen hat dieses Thema eine noch größere Bedeutung bekommen.

Mit Me & Reas und Ernst

Musiksendung
Mittwoch, 03. Juni 2020
AutorIn: Andreas
Lokale Leidenschaften
0 Kommentare
Der Mai ist vorbei, und aber weiter geht es mit unseren Corona Skype Interviews (wir hoffen, am 2.7. wieder im Studio zu sein -- vorher ist auch Urlaub). Mit dabei ist diesmal Andreas Jäger von Me and Reas, die eine Trilogie an EPs rausbringen, und die erste sich so sonnenverwöhnt nach early-70ties anhört, dass wir erst mal überrascht sind, dann aber den typischen Me & Reas - Sound ganz klar durchklingen lässt -- wenn auch reduziert. Wir haben uns schon auf ein Interview zu Teil 2 & 3 verabredet! Ausserdem: Claus Friedrich hat was Neues von ERNST vorbereitet, und obwohl es nicht ganz zur Veröffentlichung an seinem Geburtstag gereicht hat so steht doch ein entschiedenes "Bald!!!" im Terminkalender. Drei seiner wunderbar poppigen Songs dürfen wir schon spielen und auch hier gilt: lohnt sich!!! Donnerstag, 20 Uhr, Lokale Leidenschaften, Radio Z 95,8 MHz und im Stream auf www.radio-z.net

FFF - protestiert gegen Autoprämie und für klimagerechte Corona-Konjunkturpakete

Umwelt
Dienstag, 02. Juni 2020
AutorIn: Maggie Bernreuther
Stoffwechsel
0 Kommentare

Fridays for future mussten ihren Protest längere Zeit nun online weiter führen. Aber nun nach den Lockerungen geht es wieder hinaus auf die Strasse, zwar nicht wie gewohnt zu tausenden als Protestmarsch, sondern noch etwas kleiner mit 150 TeilnehmerInnen an der Wöhrder Wiese.

Anlass sind der Autogipfel und die in Berlin stattfindenden Beratungen der Bundesregierung zum Konjunkturpaket. Anders als bei den vergangenen Aktionstagen werden diesmal keine Menschenmassen protestieren. Aufgrund der Corona-Pandemie ruft Fridays for Future zu gesundheitlich unbedenklichem Protest für Klimagerechtigkeit auf. Neben der Aktion in Nürnberg werden deutschlandweit Aktionen unter dem Motto #KlimazielStattLobbydeal stattfinden.
Bereits seit einigen Wochen finden deutschlandweit

 

fff_1591111710.m

Frauen erklären die Corona-Pandemie: Kampagne für mehr Coronaexpertinnen in der Öffentlichkeit

Politik
Donnerstag, 28. Mai 2020
AutorIn: Heike Demmel
Stoffwechsel
0 Kommentare

Die Frau trifft die Corona-Krise hart, der Mann erklärt das Virus und schafft Abhilfe. Ein solches Bild entsteht leicht durch die Berichterstattung, in der nur männliche Virologen Corona erklären. Dagegen hat ProQuote Medien eine Kampagne gestartet: für mehr Coronaexpertinnen in der Öffentlichkeit.

arsch und frida Podcast Folge #3

Gesellschaft
Mittwoch, 27. Mai 2020
AutorIn: arsch&frida
Bambule
0 Kommentare

Das feministische Kollektiv „Arsch&Frida“ ist in seiner dritten Folge im Gespräch mit zwei Erlanger Aktivistinnen vom Alarmphone. Die NGO betreibt eine Hotline für Menschen, die auf dem Mittelmeer in Not geraten. „Arsch&Frida“ haben mit ihnen über ihre Arbeit gesprochen und wie sie hautnah die tödliche Europäische Abschottungspolitik erleben.

mit Agathe Labus und Claudia Spanhel

Musiksendung
Mittwoch, 27. Mai 2020
AutorIn: Andreas
Lokale Leidenschaften
0 Kommentare
Über Frauen in der Musik sollte man so wenig sprechen müssen wie über Instrumente in der Musik. In der Realität 2020 sind aber schlicht noch kaum Frauen auf den Pop/Rock/Indie/-Bühnen. Können wir auf die Schnelle nicht ändern, aber den Monat Mai ausschließlich den hervorragenden Musikerinnen der Region zu widmen - das geht. Mutmachen, das Schlaglicht neu justieren, Chancen geben, Öffentlichkeit schaffen - das können wir. Und gute Musik verbreiten. Die letzte Sendung zum Thema bestreiten Agathe Labus (siehe auch Aga Labus), die schon bei unserer Sendung #musictoo mitgemacht hat, und diesmal u.a. großartige Einblicke in die Vernetzung von Frauen im Musikbusiness gibt. Zudem Claudia Spanhel mit neuer Musik und Band am Start (SOULCAN), und viel persönlicher Perspektive insbesondere auf besonders junge Frauen (und die wenigen Älteren). Donnerstag, 20 Uhr, Radio Z, Lokale Leidenschaften.

Bundesfreiwilligendienst: Die Freiwilligen bekommen keinen Corona Bonus

Gesellschaft
Mittwoch, 27. Mai 2020
AutorIn: Maggie Bernreuther
Stoffwechsel
0 Kommentare

Als junger Mensch, entscheidest du dich freiwillig ein soziales Jahr zu machen.
Für mehr oder weniger ein Taschengeld, arbeitest du Vollzeit in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderungen, oder im Altenheim oder in einer Kindertagesstätte.
Das machst du zum einem um dich zu orientieren und das machst du vielleicht aber auch um eine gute Gemeinschaft zu erleben.
Dann kommt sowas wie Corona und alle deine Seminare brechen weg. Und du bist anstatt dessen weiterhin Vollzeit in deiner Einsatzstelle.
Wie wichtig die Freiwilligen jetzt in der Coronakrise waren, muss man nur in ihren Einsatzstellen erfragen. In Bayern hat es so gut wie keinen Freiwilligen gegeben, der oder die ihren Einsatz abgebrochen hat. Denn schnell ist den Freiwilligen klar. Sie werden gebraucht. Und nicht nur als billige Arbeitskräfte. Verantwortung übernehmen für andere Menschen. Das auch noch für sehr wenig Geld. Diese Entscheidung triffst du mit dem Herzen.
Das allgemeine Bewusstsein das Pflegekräfte oder Menschen die in ähnlichen Berufen arbeiten, besser bezahlt werden müssen ist so langsam wieder vom Tisch.
Gerade sieht alles danach aus, als ob Deutschland ein Gesundheitskollaps erspart geblieben ist, und der die Pflegekräfte sollen nun mit einer einmaligen Sonderzahlung von bis zu 1.500 € honoriert werden.
Leer ausgehen, sollen aber die Freiwilligen.
Begründung gegenüber der des Landeskonferenz Bayern: Die Freiwilligen stellten keinen herausragende Leistung in dieser Krise dar. David Skiba ist Teamleiter für die Frewilligen des  Paritätsichen Wohfahrtsverbands und Fabian Meissner ist Teimleiter bei den Freiwilligen Sozialen Diensten in Nordbayern. Beide haben ein kurzes Statement dazu abgegeben:

bufdi-bonus_1590

Ein besonderes Wohnprojekt: Die 9 am Jurahof

Gesellschaft
Dienstag, 26. Mai 2020
AutorIn: Anja Gmeinwieser
Stoffwechsel
0 Kommentare

Pädagogik trifft Biobauernhof – Der Jurahof in der Hersbrucker Schweiz beherbergt nicht nur Kühe sondern seit etwa zwei Jahren auch Kinder und Jugendliche.

Filmhaus Nürnberg eröffnet virtuellen Kinosaal „kino 3“ ,

Kunst, Kultur, Medien
Dienstag, 26. Mai 2020
AutorIn: Heike Demmel
Stoffwechsel
0 Kommentare

Das Filmhaus Nürnberg eröffnet am kommenden Donnerstag 28. Mai den virtuellen Kinosaal „kino 3“.

Hygiene-Konzept für Sexarbeit – Berufsverband fordert Gleichbehandlung bei Corona-Lockerungen

Politik
Dienstag, 26. Mai 2020
AutorIn: Marie Fricke
Stoffwechsel
0 Kommentare

Der Berufsverband für erotische und sexuelle Dienstleistungen (BesD e.V.) fordert die Gleichbehandlung von Sexarbeit mit vergleichbaren körpernahen Dienstleistungen

Neue Möglichkeiten durch Corona - Mitte Soundbar jetzt Gemüsemarkt und Café

Dienstag, 26. Mai 2020
AutorIn: praktikum praktikum
Stoffwechsel
0 Kommentare

In der Mitte Soundbar am Hallplatz kann seit Ostern Gemüse geshopped werden.

Jetzt gibt es auch Sitzplätze mit Café betrieb.

 

Kunstanschlag in Nürnberg -Künstler*innen gestalten Plakate im öffentlichen Raum

Kunst, Kultur, Medien
Mittwoch, 20. Mai 2020
AutorIn: Maggie Bernreuther
Stoffwechsel
0 Kommentare

#Kunst macht reich - Dieser provokative Slogan ist auf den Rücken einer nackten, am schönen Brunnen kletternden Frau geschrieben. Die Fotografie ist im öffentlichen Raum ausgestellt.

Julia Frischamnn ist die Künstlerin die hinter dieser Aktion steckt.
Im Rahmen von der von der Stadt Nürnberg inizierten Aktion „Kunstanschlag“ hat Julia dieses Werk produziert.
Zu sehen ist es auf einer Plakatwand an der Rothenburger Strasse.
So wie im gesammten Stadtgebiet nun erstmal 20 KünstlerInnen sich kurzfristig auf Plakatwänden verewigen durften.

Unterstützung will die Stadt Nürnberg hier bieten: So die Kulturbürgermeisterin Lehner.
Denn auch mittlerweile ist der Stadt Nürnberg nicht entgangen, dass sie die Kulturschaffenden in der Coronakrise nicht sich selbst überlassen dürfen.

kunstanschlag_15

„Leider setzt sich die Erkenntnis, dass Kunst und Kultur systemrelevant sind, mit Verspätung und auch nur peu à peu durch, beantragte Zahlungen lassen nach wie vor auf sich warten.“

 

So heisst es auf der Seite des Kulturreferats

Hier gibt es auch mehr informationen zum Kulturanschlag. Welche Künstlerinnen beteiligt sind.

Das Werk von Julia Frischmann ist an der Rothenburgerstrasse zu sehen

mit Oli von Melonball und Meggy von Kapuze

Musiksendung
Dienstag, 19. Mai 2020
AutorIn: Andreas
Lokale Leidenschaften
0 Kommentare
Über Frauen in der Musik sollte man so wenig sprechen müssen wie über Instrumente in der Musik. In der Realität 2020 sind aber schlicht noch kaum Frauen auf den Pop/Rock/Indie/-Bühnen. Können wir auf die Schnelle nicht ändern, aber den Monat Mai ausschließlich den hervorragenden Musikerinnen der Region zu widmen - das geht. Mutmachen, das Schlaglicht neu justieren, Chancen geben, Öffentlichkeit schaffen - das können wir. Und gute Musik verbreiten. Diesmal mit dabei: Oli von Melonball! Nachdem wir zuletzt über Frauen im Metal gesprochen haben, bring Oli uns die Situation im Punk nahe. Und Meggy von Kapuze, die Lisa vor sechs Wochen sofort für den FeMA(Y)le engagiert hat als sie hörte, dass Meggy Frontfrau ist -- und das mit drei kleinen Kindern und einem Musiker als Mann. Beides Mal extreme tiefe und Interessante Einblicke in die Musikszene. Donnerstag, 20 Uhr, Lokale Leidenschaften, Radio Z. 95,8 Mhz im Großraum Nurnberg, im Kabel, auf DAB+ und im Stream auf www.radio-z.net.

radentscheid nürnberg 2020 radelt wieder, erste demo am donnerstag

Kunst, Kultur, Medien
Montag, 18. Mai 2020
AutorIn: Chris Bellaj
Stoffwechsel
0 Kommentare

im interview: nicola mögel, radbotschafterin zur erstren demo nach dem shutdown und zu weiteren aktionen des radentscheid nürnberg 2020

verschwörungstheorien, coronademos und rechtsextremismus. erklärungsversuche im gespräch mit soziologin claudia globisch

Kunst, Kultur, Medien
Montag, 18. Mai 2020
AutorIn: Chris Bellaj
Stoffwechsel
0 Kommentare

woher kommen eigentlich plötzlich die ganzen verschwörungsteheorieen rund um corona? rechtsextreme nutzen verschwörunstheorien und coronademos für ihre zwecke.
wie passt das eigentlich alles zusammen. lohnen gegenargumente bei verschwörungstheorien? soziologin claudia globisch versucht im gespräch eine erklärung und gibt tipps, für infomationen im web.

amadeu antonio stiftung

apabiz

Mit Vivian Void und Babeth

Musiksendung
Samstag, 16. Mai 2020
AutorIn: Andreas
Lokale Leidenschaften 2.0
0 Kommentare
Über Frauen in der Musik sollte man so wenig sprechen müssen wie über Instrumente in der Musik. In der Realität 2020 sind aber schlicht noch kaum Frauen auf den Pop/Rock/Indie/-Bühnen. Können wir auf die Schnelle nicht ändern, aber den Monat Mai ausschließlich den hervorragenden Musikerinnen der Region zu widmen - das geht. Mutmachen, das Schlaglicht neu justieren, Chancen geben, Öffentlichkeit schaffen - das können wir. Und gute Musik verbreiten. Da der dritte Montag im Moman bei den Lokalen Leidenschaften der Live-Musik vorbehalten ist, wir aber keine Bands Live in's Studio einladen dürfen, haben wir in Kooperation mit Robert Wendlands Zu:gabe (jeden 3. Sonntag im Monat um 16 Uhr Live Musik aufgenommen in den Konzerthallen der Region und überall) ein kleines Paket geschnürt: der Robert hat uns eine Aufnahme von Vivian Void aus dem Archiv gekramt, 2016 aufgenommen beim Rage against Abschiebung? hier in Nürnberg, eine wichtige Veranstaltung, deren Ziel in diesen Corona-Zeiten leider aus dem Radar verschwindet. Ausserdem Babeth, die gerade eine neue EP aufgenommen hat, und schon seit einiger Zeit in Paris lebt. Hier wiederholen wir ihre K-Session von 2015, damals gemeinsam mit Matze Böhm. Montag, 20 Uhr, Lokale Leidenschaften, Radio Z.

senfcall.de - Videokonferenz mit Privatsphäre und Datenschutz

Politik
Donnerstag, 14. Mai 2020
AutorIn: Heike Demmel
Stoffwechsel
0 Kommentare

Mit senfcall.de könnt ihr ganz einfach Videokonferenzen starten. Und das besondere daran: senfcall respektiert eure Privatsphäre, ist datensparsam und funktioniert richtig prima.

Mit Silvia Alveole und Kristina Wolf

Musiksendung
Dienstag, 12. Mai 2020
AutorIn: Andreas
Lokale Leidenschaften
0 Kommentare
Über Frauen in der Musik sollte man so wenig sprechen müssen wie über Instrumente in der Musik. In der Realität 2020 sind aber schlicht noch kaum Frauen auf den Pop/Rock/Indie/-Bühnen. Können wir auf die Schnelle nicht ändern, aber den Monat Mai ausschließlich den hervorragenden Musikerinnen der Region zu widmen - das geht. Mutmachen, das Schlaglicht neu justieren, Chancen geben, Öffentlichkeit schaffen - das können wir. Und gute Musik verbreiten. Diese Woche in den Lokalen Leidenschaften: Metal! Kaum ein anderes Feld der Musik braucht Frauen als Vorbilder so sehr wie Metal, und gerade hier in der Region haben wir da so einige sehr starke Frauen vorzuweisen. So wie Silvia von Alveole: eine starke Stimme, ein selbstbewusstes Auftreten! Sie hat den Schritt auf die Bühne gewagt, und wir haben eine tolle Künstlerin gewonnen! Kristina Wolf von Kafkaesque und Scheppercore spricht über ihre Band nur von "Meinen Jungs". Das ist alles andere als optische Auflockerung im Hintergrund, das ist Action an der Bühnenkante, das ist integraler Teil der Metalbewegung. So wie auch ihr Engagement bei Scheppercore - von Festivals (23 bisher) über Interviews bis Videos steht sie mitten im Geschehen statt nur dabei. Ein absolutes Rollenvorbild aus der Region! Donnerstag, 20 Uhr, Lokale Leidenschaften, Radio Z Foto von Kristina: Stefan.

geraldino und claudia -offener brief für die unterstützung selbständiger durch lands- und staatsregierung

Kunst, Kultur, Medien
Montag, 11. Mai 2020
AutorIn: Chris Bellaj
Stoffwechsel
0 Kommentare

Geraldino und Claudia zum offennen Brief an die Bayerische Staatsregierung und an die Bundesregierung. Ein Lösungsvorschlag für die fehlende Unterstützung von Selbständigen KünstlerInnen.

Neues aus dem Quartier U1

Gesellschaft
Montag, 11. Mai 2020
AutorIn: Maggie Bernreuther
Stoffwechsel
0 Kommentare

Das Quartier U1 läuft weiter. Viele Projekte die dort Gelder und Unterstützung für ihr Projekt bekommen, haben ihre Ideen nach dem anfänglichen Coronaschock, den äusseren Umständen angepasst.
Auch Radio Z ist mit einer Schallplattenwaschstrasse im Quartier U1 mit dabei.
Aber mehr dazu demnächst hier.
Heute berichtet uns Sebastian Schnellbögl ist vom Urban Lab und Mitverantwortlicher vom Quartier U1.  Er stellt das eigene Amt für Ideen vor uns berichtet auch kurz, wie es mit den Projekten und auch mit der zweiten Projektphase weiter geht.

quartier-mai_158

https://www.urbanlab-nuernberg.de/projekt/quartier-u1/