Radiobeiträge Politik

Alan Kurdi unter Beschuss - Libysche Milizen attackieren zivile Seenotrettung

Politik
Freitag, 06. Dezember 2019
AutorIn: Bernadette Rauscher
Stoffwechsel
0 Kommentare

Sie gilt als die gefährlichste Grenze der Welt: das Mittelmeer. Dass die Menschen, die dort fliehen, nicht nur dem Meer und seiner Unberechenbarkeit ausgeliefert sind, musste Carina Schneider erleben. Als Ärztin war sie bei einem Einsatz des Rettungsschiffes Alan Kurdi dabei und erzählt im Interview von einem verheerenden Zwischenfall auf hoher See.

Bayerisches Integrationsgesetz teilweise verfassungswidrig

Politik
Dienstag, 03. Dezember 2019
AutorIn: Heike Demmel
Stoffwechsel
0 Kommentare

Der Bayerische Verfassungsgerichtshof hat heute (3.12.) entschieden: Das bayerische Integrationsgesetz ist in Teilen verfassungswidrig. Dagegen geklagt hatten die bayerischen Grünen und die SPD.

Patriarchat im Wandel – Die Frauen*rechtsbewegung in der Türkei

Politik
Donnerstag, 28. November 2019
AutorIn: Heike Demmel
Stoffwechsel
0 Kommentare

Patriarchat im Wandel - Die Frauen*rechtsbewegung in der Türkei – so heißt eine Veranstaltung heute abend (28.11.) in der Desi. Es geht um die Geschichte der türkischen Frauenrechtsbewegung aber natürlich auch um die Fragen: Wie steht es heute, in der Ära Erdogan, um die Rechte von Frauen in der Türkei?

Umstrittener äthiopischer Aktivist kommt nach Nürnberg

Politik
Donnerstag, 28. November 2019
AutorIn: Ralf Justus
Stoffwechsel
0 Kommentare

Der umstrittene politische Aktivist Jawar Muhammad aus Äthopien plant einen Auftritt. Der äthiopische Kulturverein Nürnberg kritisiert den geplanten Auftritt;

Ein Weltbild so komplex wie ein Hufeisen: wissenschaftliche Studie zum Extremismuskomplex und neuen rechten Konstellationen

Politik
Mittwoch, 27. November 2019
AutorIn: Anja Gmeinwieser
Stoffwechsel
0 Kommentare

„Ein Weltbild so komplex wie ein Hufeisen“: Am Montag stellen Sarah Schulze und Kai Padberg ihre Publikation vor, die sich kritisch mit dem Extremismuskonzept auseinandersetzt. Nachdem die FAU die Veranstaltung in ihren Räumen nicht gestattet hat, findet die Buchvorstellung mit Podiumsdiskussion nun in der Desi statt. Mit Kai Padberg haben wir uns im Vorfeld über die Idee vom bedrohlichem Extremismus und von der guten demokratischen Mitte unterhalten.

Veranstaltungsreihe zum Tag gegen Gewalt an Frauen in Erlangen

Politik
Freitag, 22. November 2019
AutorIn: Ida Hinterholzinger
Stoffwechsel
0 Kommentare

Der 25. November ist der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen: das geht zurück auf die drei Schwestern Mirabal, die 1960 wegen ihrem Kampf gegen die Diktatur der Dominikanischen Republik und gegen die sexualisierte Ausbeutung der Frau entführt, vergewaltigt und ermordet wurden. Heute wird dieser Tag in Erinnerung an die Opfer und als mahnendes Zeichen, dass genau solche Gewalt immer noch existiert, begangen. Die Stadt Erlangen hat zusammen mit weiteren Gruppen aus Erlangen im Bezug auf den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen eine Veranstaltungsreihe organisiert mit Filmen, Talks und Infonachmittagen.

Students for Future ruft zu Klimastreikwoche an Hochschulen auf

Politik
Mittwoch, 20. November 2019
AutorIn: Heike Demmel
Stoffwechsel
0 Kommentare

Students for Future ruft für nächste Woche zu einer Klimastreikwoche an Hochschulen auf. Auch in Erlangen und Nürnberg gibts an den Hochschulen jede Menge Veranstaltungen rund ums Klima.

Kurdischer Aktivist Murat Akgül ist frei

Politik
Donnerstag, 14. November 2019
AutorIn: Ralf Justus
Stoffwechsel
0 Kommentare

Murat Akgül, kurdischer Aktivist ist heute aus der Untersuchungshaft freigekommen;

Frauenrevolution in Rojava – Bericht einer Delegation von „Gemeinsam Kämpfen“

Politik
Dienstag, 22. Oktober 2019
AutorIn: Heike Demmel
Stoffwechsel
0 Kommentare

„Frauenrevolution in Rojava – Bericht einer Delegation von „Gemeinsam Kämpfen“ - darum geht es heute abend im Stadtteilzentrum Desi. Zwei Frauen der feministischen Kampagne „Gemeinsam Kämpfen“ erzählen von ihrer Rundreise durch Rojava und berichten wie es im Augenblick um die Frauenprojekte dort steht – nachdem türkische Truppen in Nordsyrien einmarschiert sind.

Deutscher Rohstoffhunger und fehlende Verantwortung deutscher Unternehmen: Die Studie „Der deutsche Rohstoffhunger“

Politik
Freitag, 11. Oktober 2019
AutorIn: Vincent Metzger
Stoffwechsel
0 Kommentare

Deutsche Unternehmen machen Geschäfte mit Palmölproduzenten in Guatemala und mit Minenbetreibern in Mexiko, obwohl diese Menschenrechte verletzen und die Lebensgrundlagen der Menschen vor Ort zerstören. Die Christliche Initiative Romero fordert eine genauere Überwachung der Lieferketten und mehr Verantwortung für die beteiligten deutschen Unternehmen.

Freedom of Movement: eine Review

Politik
Dienstag, 08. Oktober 2019
AutorIn: Ida Hinterholzinger
Stoffwechsel
0 Kommentare

Freedom of Movement – Bewegungsfreiheit, grundsätzlich in einer demokratischen Welt wie wir sie in Europa kennen ein Menschenrecht. Aber nicht schon immer und auch heute nicht immer können alle Menschen in Europa sich frei bewegen.

Heute sprechen wir in unserem Schwerpunkt „Roots - Das Magazin zu aktuellen europäischen Initiativen, Projekten und Festen in der Region“ über genau das – einen Film zur Bewegungsfreiheit.

 

Demonstration: „Rechte Netzwerke bekämpfen – im Staat und auf der Straße!“

Politik
Dienstag, 24. September 2019
AutorIn: Marek Berger
Bambule
0 Kommentare

Das AAB plant gemeinsam mit verschiedenen Gruppen und Initiativen aus Nürnberg eine Demonstration im Oktober, die unter dem Motto „Rechte Netzwerke bekämpfen – im Staat und auf der Straße“ läuft. Jetzt können zwar sicher einige Menschen etwas mit dem Begriff „Rechte Netzwerke“ anfangen, was aber ist damit gemeint, dass diese Netzwerke einerseits im Staat und andererseits auf der Straße bekämpft werden sollen?

Über diese Frage, ebenso wie über das Hanibal-Netzwerk und den NSU in Nürnberg haben wir mit Fabi, einen Sprecher des Antifaschistischen Aktionsbündnis Nürnberg gesprochen

Bericht von der Solidemo für die 3 von der Autobahn

Politik
Dienstag, 24. September 2019
AutorIn: Philip
Stoffwechsel
0 Kommentare

Freiheit für die Drei von der Autobahn das wurde am Samstag auf einer Demonstration in Nürnberg gefordert. Die Drei von Der Autobahn, das sind drei Junge Menschen aus Nürnberg die vor einem Monat in Frankreich im Vorfeld des G7 Gipfels zu mehrmonatigen Haftstrafen Verurteilt wurden. Für kommenden Freitag ist der Berufungsprozess im Französischen Pau angesetzt. Aus diesem Grund rief der Solidaritätskreis für die Drei von der Autobahn am vergangenen Samstag zu einer Demonstration auf. Radio Z war vor Ort um über die Demonstration zu berichten:

Opfer von prügelnden Polizisten erstatten selten Anzeige - neue Studie zu illegaler Polizeigewalt

Politik
Donnerstag, 19. September 2019
AutorIn: Heike Demmel
Stoffwechsel
0 Kommentare

Wenn Polizisten austicken, haben sie wenig zu befürchten. Denn nur wenige, die Opfer illegaler Polizeigewalt werden, erstatten Anzeige. Auf eine Anzeige kommen einer neuen Studie zufolge mindestens 5 Fälle, die nicht angezeigt werden. Doch selbst bei einer Anzeige haben die Täter in Uniform beste Chancen ungestraft davonzukommen. Denn nur wenige Fälle von Polizeigewalt landen tatsächlich auch vor Gericht. Das geht aus dem Zwischenbericht der Studie „Körperverletzung im Amt durch Polizeibeamt*innen“ hervor. Sie wertete fast 3.400 Online-Fragebögen aus, in denen Betroffene von ihren unschönen Erfahrungen mit prügelnden Polizisten berichteten. Besonders häufig werden Demonstrierende und Fußballfans Opfer von Polizeigewalt. Zu den ersten Ergebnissen der Studie sprach Heike Demmel mit Tobias Singelnstein. Er ist Professor für Kriminologie an der Ruhr Universität Bochum und Leiter der Studie:

Studieren im Ausland mit dem Erasmus-Programm

Politik
Dienstag, 17. September 2019
AutorIn: Heike Demmel
Stoffwechsel
0 Kommentare

Im Ausland Erfahrungen sammeln, an Unis international studieren, den eigenen Horizont erweitern, andere Methoden und Lebensweisen kennenlernen, spätere Berufsaussichten steigern, Kontakte knüpfen. Das und vieles mehr kann ein Auslandssemester bringen. Das EU-Programm Erasmus+ unterstützt Studierende, die über den akademischen Tellerrand schauen wollen – organisatorisch und finanziell. Heike Demmel sprach dazu mit Jörg Reisner, dem Leiter des international office an der WiSo, dem Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Uni Erlangen-Nürnberg. Reisner ist dort seit 20 Jahren Studienberater für den Bereich der Auslandsmobilität.

Demonstration der Seebrücke gegen Abschiebeflug vom nürnberger Flughafen

Politik
Montag, 16. September 2019
AutorIn: Philip
Stoffwechsel
0 Kommentare

Im Juni Wurde bekannt das Nürnberg Abschiebeflughafen werden soll. Diese Pläne des Bayerischen Landesamt für Asyl und Rückführungen sorgten schon wiederholt für Protest in Nürnberg. Bislang war lediglich bekannt das Geprüft wird ob der Nürnberger Flughafen die Voraussetzungen erfüllt um Abschiebungen durchzuführen. Am vergangenen Freitag startete jetzt für viele Überraschend der erste Abschiebeflug nach Georgien. Am Freitag Abend sorgte diese Entscheidung für Protest von Nürnberger AbschiebegegnerInnen. Radio Z war Vor Ort auf der Spontandemonstration

Brennpunkte im September

Politik
Freitag, 13. September 2019
AutorIn: Aaron Müller
Bambule
0 Kommentare

Unsere Brennpunkte - Wichtige Kurznachrichten oder aktuelle Themen, kurz und knapp erklärt

Ex-Guerilleros der FARC in Kolumbien nehmen den Kampf wieder auf

Politik
Mittwoch, 11. September 2019
AutorIn: Heike Demmel
Stoffwechsel
0 Kommentare

Vor 3 Jahren hat die FARC, die größte Guerillagruppierung Kolumbiens die Waffen niedergelegt. Vorangegangen waren jahrelange, zähe Verhandlungen mit der kolumbianischen Regierung unter internationaler Vermittlung. Im September 2016 gab es ein Friedensabkommen – Tausende von Kämpferinnen und Kämpfern gaben ihre Waffen ab, die FARC wurde zu einer politischen Partei. Dass der Frieden nicht einfach sein würde, war da schon klar. Nun, 3 Jahre nach Unterzeichnung des Friedensabkommens haben einige Mitglieder der FARC angekündigt, den bewaffneten Kampf wieder aufzunehmen. Weshalb sie das tun und wie die Reaktionen darauf ausfallen, darüber sprach Heike Demmel mit einer Mitarbeiterin von amerika21.de, die dort vor allem zu Kolumbien schreibt:

Junge Pfadfinderinnen und Pfadfinder organisierten die Post während des Warschauer Aufstands 1944 gegen die deutsche Besatzung

Politik
Dienstag, 10. September 2019
AutorIn: Heike Demmel
Stoffwechsel
0 Kommentare

„Wir wollten frei sein und diese Freiheit uns selbst verdanken.“ Die Ausstellung „Warschauer Aufstand 1944 und seine Pfadfinderpost – 75jähriges Jubiläum und 35 Jahre Deutsch-Polnische Pfadfinder/innenkontakte“ in der Stadtbibliothek Erlangen.

Hausdurchsuchung im Projekt 31

Politik
Montag, 09. September 2019
AutorIn: Radio Bambule
Bambule
0 Kommentare

Das Nürnberger Rap-Duo Absoluth hat am 20. Februar um 6 Uhr Morgens Besuch von USK und Staatsschutz erhalten. Die BeamtInnen waren dabei nicht auf Autogramme oder Selfies mit Avoc und Impur aus, sondern durchsuchten deren Privatwohnungen und die Räume des Projekt 31.