Radiobeiträge Politik

Proteste gegen den Tønsberg-Laden: Polizei stürmt in Gewerkschaftshaus

Politik
Montag, 29. Dezember 2008
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare
Der Jugendgewerkschaftssekretär von ver.di in Nürnberg, Florian Pollok, erhebt schwere Vorwürfe gegen die Polizei, die gegen Ende einer Kundgebung gegen den Laden Tønsberg ins Gewerkschaftshaus gestürmt ist.

Marode Containerlager in München für Flüchtlinge schließen!

Politik
Mittwoch, 03. Dezember 2008
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare
Im bayerischen Landtag soll am heutigen Mittwoch nachmittag – auf Antrag der Grünen – die sofortige Schließung von zwei Flüchtlingsunterkünften beschlossen werden. Dort müssen die Leute nämlich in maroden Containern wohnen, zwischen Schimmel und inmitten einer Rattenplage. Dazu ein Interview mit dem bayerischen Flüchtlingsrat.

Freispruch für Fürther Antifas

Politik
Mittwoch, 05. November 2008
AutorIn: Karin Raab
Stoffwechsel
0 Kommentare
Weil sie angeblich in Fürth mit Straßenmalkreide Parolen auf Wände gemalt haben, standen heute erneut 4 Antifaschisten vor Gericht. Nina Wagner vom Solidaritätsbündnis berichtet als Prozessbeobachterin.

Arisierungsgewinnler Schickedanz

Politik
Dienstag, 04. November 2008
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare
Gustav Schickedanz und Quelle haben ganz maßgeblich  von der Arisierung jüdischen Besitzes und Vermögens durch die Nationalsozialsten profitiert.
Diesen Vorwurf erhebt der Historiker und Journalist Peter Zinke in seinem Beitrag mit dem Titel
"Er drohte wieder mit der Gauleitung" – Gustav Schickedanz und die "Arisierungen".
Der Aufsatz findet sich im neuen Jahrbuch des Nürnberger Instituts für NS-Forschung und jüdische Geschichte des 20. Jahrhunderts. Das Jahrbuch hat die Entrechtung und Enteignung der jüdischen BürgerInnen im Nationalsozialismus zum Schwerpunktthema.
Michaela Baetz sprach mit Peter Zinke über seine Recherchen zu Quelle und Schickedanz und deren Ergebnisse.

Der Kreideprozess - Fürther Antifaschisten angeklagt

Politik
Dienstag, 04. November 2008
AutorIn: Karin Raab
Stoffwechsel
0 Kommentare
Vier Jugendliche aus Fürth, sollen mit Straßenmalkreide Anti-Nazi-Parolen an Häuserfassaden in Fürth gemalt haben. Sie wurden von Richter Engelhardt in erster Instanz wegen Sachbeschädigung verurteilt. Über die Hintergründe des Kreide-Prozesses...

Berufungsprozess gegen Fürther Antifaschisten

Politik
Mittwoch, 29. Oktober 2008
AutorIn: Karin Raab
Stoffwechsel
0 Kommentare

Am Mittwoch, den 29. Oktober fand der erste Berufungsprozess am Nürnberger Landgericht gegen einen Fürther Antifaschisten statt. Er reiht sich ein, in ein Serie von umstrittenen Urteilen, die von dem Jugendrichter Engelhardt ausgesprochen wurden. Der Jugendrichter Engelhardt verurteilte im April vier Antifaschisten zu Geldstrafen und Jugendarrest. Den vier wurde Sachbeschädigung an Häuserfassaden mit Straßenmalkreide vorgeworfen. Einen anderen Jugendlichen verurteilte der Jugendrichter zu einem Wochenende Jugendarrest, Stadionverbot und Verbot für ein Jahr sich an Anti-Nazi-Aktionen zu beteiligen.

Der heute Angeklagte wurde in erster Instanz zu Jugendarrest und Stadionverbot verurteilt. Vorgeworfen wird ihm die Bedrohung eines rechten Stadtrates der Republikaner.

Was hinter den umstrittenen Urteilen des Jugendrichters Engelhardt steckt und wie der Prozess heute morgen lief, darüber sprach Karin Raab mit Max Seibert. Max ist Sprecher des Solidaritätsbündnisses, das sich aufgrund der vorgeworfenen Einschüchterungsversuche der Polizei und Justiz in den letzten Monaten in Nürnberg und Fürth gegründet hat.



Wirtschaftskrise - Ende der neoliberalen Ideologie und Perspektiven aus der Linken

Politik
Mittwoch, 22. Oktober 2008
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare
Die Wirtschaftskrise lässt viele Linke erstaunlich kalt. Dafür ist Kapitalismus-Kritik mittlerweile salon- und parlamentsfähig geworden. Eine Bestandsaufnahme im Interview mit Josef Moe Hierlmeier vom Nürnberger Sozialforum.

Thomas Sankara - Der Che Guevara des afrikanischen Kontinents

Politik
Mittwoch, 15. Oktober 2008
AutorIn: Bernd Moser
Stoffwechsel
0 Kommentare

 Thomas Sankara war von 1983 bis 1987 der Präsident des kleinen westafrikanischen Landes Burkina Faso. In diesen 4 Jahren veränderte er eines der ärmsten Länder der Welt und machte damit auch eine Perspektive für einen unabhängigen afrikanischen Kontinent auf.

Antifa-Demo in Erlangen

Politik
Donnerstag, 02. Oktober 2008
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare
„Rechte Strukturen bekämpfen, Kein Fußbreit den Faschisten“ ist das Motto einer Demonstration von AntifaschistInnen in Erlangen am Samstag, 4. Oktober 2008. Die Gruppe "banda sinistra" ruft dazu auf.

Ein Museum über das Exil der spanischen RepublikanerInnen

Politik
Dienstag, 23. September 2008
AutorIn: Heike Demmel
Stoffwechsel
0 Kommentare

Ende 2007 öffnete das erste Museum in Spanien, das sich mit dem Exil der spanischen RepublikanerInnen seine Pforten: Das Museo Memorial del Exilio, das Museum in Erinnerung an das Exil, ein sehr sehenswertes Museum in La Jonquera in Katalonien.

Proteste in Köln

Politik
Montag, 22. September 2008
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare
Interview mit einem Stoffwechselredakteur, der die Proteste in Köln vor Ort beobachtet hat.

Mindestlohn jetzt! Volksbegehren in Bayern

Politik
Mittwoch, 20. August 2008
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare
Mindestlohn jetzt!, tönt es derzeit von Plakaten überall in der Stadt. Die Gewerkschaften Bayerns trommeln zur Unterschrift für gesetzliche Mindestlöhne und haben ein Volksbegehren dafür gestartet.

Nazidrill für Kinder: "Heimattreue deutsche Jugend"

Politik
Donnerstag, 14. August 2008
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare
Die „Heimattreue Deutsche Jugend“, kurz HDJ erinnert nicht nur im Namen an die HJ, die Hitlerjugend. Auch Werte und Gedankengut der HDJ erinnern deutlich an den Nationalsozialismus. Doch nun wurde ein Zeltlager der rechtsextremistischen HDJ aufgelöst und die Organisation gerät – endlich - in die politische Diskussion.

Was ist ein Flüchtling?

Politik
Donnerstag, 26. Juni 2008
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare
„Was ist ein Flüchtling?“ - klingt nach einer einfachen Frage, doch die Antwort ist schwieriger als vermutet. Auf der Straße, in der Wissenschaft und in der großen Politik gehen die Meinungen darüber deutlich auseinander, und deshalb stellen wir anlässlich des "Tags des Flüchtlings" genau diese Frage: „Was ist ein Flüchtling“?

Frauenmuseen - regional und weltweit

Politik
Donnerstag, 26. Juni 2008
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Das „Museum Frauenkultur Regional – International“ in Burgfarrnbach und der 1. Internationale Kongress der Frauenmuseen in Meran.

Ein Dorf im Ausnahmezustand – Weißenohe wehrt sich gegen Neonazis

Politik
Mittwoch, 04. Juni 2008
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare
Am Samstag, den 7. Juni wollen Neonazis einen sog. „Nationalen Frankentag“ in oberfränkischen Weißenohe durchführen. Doch das Dorf wehrt sich und will die Rechtsextremen nicht ungestört feiern lassen.

„Nationaler Frankentag“ in Weißenohe - Brauerei ist dagegen

Politik
Dienstag, 03. Juni 2008
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare
Die NPD will ihren „Nationalen Frankentag“ in Gräfenbergs Nachbarort Weißenohe abhalten. Dafür hat die Unterorganisation „Bund Frankenland e.V.“ für den 6.-8. Juni 2008 das komplette Weißenoher Kloster angemietet. Die "Klosterbrauerei Weißenohe" ist dagegen.

2 Leute die laut sprechen: eine Versammlung? Neues Versammlungsrecht in Bayern geplant

Politik
Donnerstag, 08. Mai 2008
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare
In Bayern soll noch dieses Jahr ein neues Versammlungsrecht durchgepeitscht werden. Angeblich, um besser gegen Rechtsextreme vorgehen zu können. Doch ein genauerer Blick zeigt: Es geht genauso gegen Links und hat noch mehr Haken ...

das ulrike meinhof archiv

Politik
Donnerstag, 08. Mai 2008
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

"Ulrike Meinhof. Die Biografie" heißt das Buch Jutta Ditfurths über eine der zentralen Figuren der "Rote Armee Fraktion". Dafür recherchierte Ditfurth 6 Jahre lang und hat dafür jede Menge Materialien zusammengetragen. Daraus soll nun das Ulrike Meinhof Archiv entstehen. Doch dafür braucht es Unterstützung.

Bolivien: Autonomie für die Reichen

Politik
Dienstag, 06. Mai 2008
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare
In einem Refendum in Boliviens reichster Region Santa Cruz stimmte eine überwältigende Mehrheit für die Autonomie der Region, so ging es am Montag über die Nachrichtenticker. Begleitet war die Abstimmung von heftigen Auseinandersetzungen. Der Journalist Dario Azzelini über die Hintergründe.