Radio Z Winterfestival 2015

Wie verknallt über beide Ohren freuen wir uns alle rotbackig auf das RADIO Z WINTER­FESTIVAL.

Genau zur richtigen Zeit, um wie im letzten Jahr das K4 zu einem tollwütigen Tanztempel mit funkelnden Menschen zu verwandeln. Das sensationelle, freie, nicht-kommerzielle und wunderschöne Radio Z lädt ein zum Winterfestival. Und schon schwappen alle Gläser mit Feierlaune in die Luft, jubilieren zum köstlich klingenden Freudentaumel über das Wiedersehen im Herzen des glückbringenden Senders - und just rufen wir uns zu: „JUHUUU!“

 

Ort: K4 – Zentralcafé & Festsaal & Hinterzimmer
Veranstalter: Musikverein & Radio Z
Einlass: 20.00 Uhr / Beginn: 21.00 Uhr
Eintritt: VVK 10,- € / AK 12,- € / Mitglieder 10,- €

Aktuelle Radiobeiträge

Aus dem Stoffwechsel-Magazin

Einreise für Jugenddelegation nach Rojava auf offiziellem Weg nicht möglich

Donnerstag, 18. September 2014
AutorIn: Ralf Justus
Stoffwechsel
0 Kommentare

Seit dem 13. September versucht eine 20-köpfige Delegationsgruppe von Studierenden aus Deutschland, in die autonom verwaltete kurdische Region Rojava in Syrien einzureisen.

Verband Bayrischer Filmfestivals - Lobby gegen die Unterfinanzierung der bayerischen Filmkultur

Mittwoch, 17. September 2014
AutorIn: Carsten Striepe
Stoffwechsel
0 Kommentare
Bayern hat eine große Landschaft von Filmfestivals. Die meisten davon sind völlig unterfinanziert. Als Resultat entschied sich die Mehrheit der Organisatorinnen und Organisatoren zur Gründung einer Filmfestivla-Lobby, die sie politisch vertritt und zur besseren Kommunikationen untereinander beitrag soll. Mehr dazu erfahrt ihr in einem Gespräch mit Andrea Kuhn.

Die Drogenhilfe Mudra aus Nürnberg warnt vor hoch-reinem Heroin

Mittwoch, 17. September 2014
AutorIn: Patrick Rank
Stoffwechsel
0 Kommentare

Mudra aus Nürnberg ist ein Drogenhilfe-Verein, der Betroffene und deren Angehörige berät. In zwei Wochen gab es jetzt zwischen August und September bereits 3 Tote. Die Mudra will aufklären und gibt jetzt einen Warnflyer heraus, den sie in der Nürnberger Szene verteilt. Zu den Hintergründen erfahrt ihr gleich mehr.

Fauler Kompromiss im Asylrecht: Änderungen und die Folgen für verfolgte Roma

Mittwoch, 17. September 2014
AutorIn: Kristina Scheuber
Stoffwechsel
0 Kommentare
Am Freitag entscheidet der Bundesrat über eine Änderung des Asylgesetzes. Bosnien-Herzegowina, Serbien und Mazedonien sollen als sichere Herkunftsländer eingestuft werden.Nur mit der Zustimmung der Grünen kann das Gesetz den Bundesrat passieren – und die erwägen, einem faulen Kompromiss zuzustimmen.

Japan - seit einem Jahr atomstromfrei

Montag, 15. September 2014
AutorIn: Tobias Lindemann
Stoffwechsel
0 Kommentare

Heute vor einem Jahr ging der letzte Atommeiler in Japan vom Netz – seitdem läuft die Stromversorgung in der drittgrößten Industrienation ohne Kernenergie. Warum Umweltorganisationen dennoch befürchten, dass das Land ins Atomzeitalter zurückfallen könnte, ergründen wir in unserem Beitrag.

Tierrechtsfilm Earthlings in Nürnberger Kino

Montag, 15. September 2014
AutorIn: Carsten S
Stoffwechsel
0 Kommentare
Ins Kino gehen und dafür bezahlt werden wenn der Film dir nicht gefällt? Das macht Martin Weinmann aus Nürnberg möglich – aber nicht ohne Hintergrund. Gezeigt wird der Tierrechtsfilm „Earthlings“ und soll Sensibilität für die Thematik schaffen.

Solidarität mit Flüchtlingen, aber wie? Broschüre zur Willkommenskultur von der Amadeu Antonio Stiftung

Montag, 15. September 2014
AutorIn: Tobias Lindemann
Stoffwechsel
0 Kommentare

Katastrophale Zustände herrschen vielerorts in Bayern bei der Unterbringung von Flüchtlingen. Durch improvisierte Unterkünfte auf Freiflächen oder in leerstehenden Gebäuden ist das Thema plötzlich ganz nahe an der Bevölkerung dran. Viele Menschen wollen helfen, doch wie kann Hilfe und Solidarität aussehen? Eine Broschüre zur Willkommenskultur für Flüchtlinge der Amadeu-Antonio-Stiftung gibt Ratschläge.

Auf Schatzsuche - Geocaching in Nürnberg

Freitag, 12. September 2014
AutorIn: Kristina Scheuber
Stoffwechsel
0 Kommentare

Man könnte es als eine moderne Art von Schatzsuche, als Schnitzeljagd in elektronischer Form beschreiben: Geocaching. Dabei sucht man mit Hilfe von Koordinaten nach kleinen versteckten Gegenständen. Der Stoffwechsel hat's für euch in Nürnberg ausprobiert.

Bayerischer Flüchtlingsrat: Die aktuelle Situation ist die Quittung für die kurzsichtige Asylpolitik der letzten Jahre

Mittwoch, 10. September 2014
AutorIn: Heike Demmel
Stoffwechsel
0 Kommentare

„Wir fordern seit Jahren eine Unterbringung in Privatwohnungen für Flüchtlinge, das könnte die Situation deutlich entschärfen.“ Das sagt der Bayerische Flüchtlingsrat zur damatischen Lage für Geflüchtete, die derzeit in Bayern ankommen.

Unter dem Deckmantel der Hartz IV-Reform werden die Bedingungen für AntragstellerInnen verschärft

Mittwoch, 10. September 2014
AutorIn: Patrick Rank
Stoffwechsel
0 Kommentare

Das Bund-Länder-Komitee zur Reform der Gesetze aus dem Sozialgesetzbuch II, das die Leistungen und Pflichten von Bezieher*Innen von ALG II regelt, hat mehrere Monate über „Rechtsvereinfachungen“ verhandelt. Voraussichtlich schon im Herbst soll der Bundestag über die Änderungen, die dann ab 1. April 2015 gelten, abstimmen. Leider waren die Verhandlungen geheim, dennoch sind Teile ndes Paketes nach außen gedrungen. Was geplant ist, das hört ihr gleich in dieser Stunde.

Die freie Theatergruppe IN MEDIA Scaena inszeniert: Der Volksfeind

Dienstag, 09. September 2014
AutorIn: Kristina Scheuber
Stoffwechsel
0 Kommentare

 

Politische und mediale Intrigen, die ein ganzes Dorf in den Ausnahemzustand versetzen: damit befasst sich das Stück „Der Volksfeind“, das die freie Theatergruppe In Media Scaena hier in 'Nürnberg inszeniert. Der Stoffwechsel hat für euch gelauscht.

Der Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe stellt sich vor

Donnerstag, 04. September 2014
AutorIn: Kristina Scheuber
Stoffwechsel
0 Kommentare

Norisbengel laden ein zum 15. Internationalen Queer Football Fanclub Treffen in Nürnberg

Donnerstag, 04. September 2014
AutorIn: Ralf Justus
Stoffwechsel
0 Kommentare

Die Norisbengel sind der erste schwul-lesbische Fanclub des 1. FC Nürnberg. Vom 5. bis zum 7. September organisieren die Norisbengel das 15. Internationale Queer-Football-Fanclub ( QFF ) Treffen in Nürnberg.

Es war vorhersehbar, es gab dafür keinerlei vorbereitenden oder Notfallpläne - menschenunwürdige Zustände in Erstaufnahmeeinrichtung Zirndorf

Donnerstag, 04. September 2014
AutorIn: Heike Demmel
Stoffwechsel
0 Kommentare

In der Zentralen Aufnahmeeinrichtung für Asylsuchende in Zirndorf herrscht qualvolle Enge. Stundenlang müssen sie aufs Essen warten, es gibt zu wenig Kleidung, kaum medizinische Hilfe, und an Privatsphäre oder individuelle Betreuung ist nicht mal zu denken.

Der Literatur-Podcast: Hermann Kesten - Schriftsteller, Exilant, Lebensretter

Dienstag, 02. September 2014
AutorIn: Bernd Pflaum
Stoffwechsel
0 Kommentare
Er war ein literarischer Shooting Star der 1920er Jahre, bekennender Sozialist, Mitbegründer der Humanistischen Union Deutschlands und Exilant. Von New York aus verhalf er – zusammen mit Thomas Mann – Dutzenden verfolgter Schriftsteller wie Joseph Roth, Stefan Zweig oder Lion Feuchtwanger zur Flucht vor den Nazis. Vor kurzem tauchte er als eine Figur in Volker Weidermanns Buch „Ostende 1936, Sommer der Freundschaft“ auf. Doch ansonsten ist der Schriftsteller Hermann Kesten, der nach dem Krieg dem „entnazifizierten“ Deutschland mehr als kritisch gegenüberstand, heute nahezu unbekannt. Woran liegt das? „Die Rechnung der Nazis ging auf“, sagt Manfred Schreiner aus Nürnberg. Er kümmert sich als 1. Vorsitzender der Hermann Kesten Gesellschaft e. V. darum, den engagierten Literaten der Vergessenheit zu entreißen, die auf die Verfolgung Kestens zur NS-Zeit folgte. Mit Manfred Schreiner sprach Madeleine Weishaupt.

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) fordert Ausstieg aus Braunkohleverstromung

Dienstag, 02. September 2014
AutorIn: Heike Demmel
Stoffwechsel
0 Kommentare

Der BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) fordert  den Ausstieg aus der Braunkohleverstromung. Als ersten Schritt schlägt er die Stilllegung der 24 ältesten Kohlemeiler per Gesetz vor.

Bayerische Zustände: Festzelte als Notunterkunft für Flüchtlinge

Dienstag, 02. September 2014
AutorIn: Stoffwechsel
Stoffwechsel
0 Kommentare

Aufgrund des Aufnahmestopps in der zentralen Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Zirndorf wurden zu deren Entlastung Zelte in der Deutschherrn- und Frankenstraße in Nürnberg aufgestellt. Obwohl sich die Jahreszeit spürbar dem Herbst nähert, leben die Flüchtlinge als Notunterkunft in Festzzelten im Freien. Der Stoffwechsel war vor Ort und sprach mit den Asylsuchenden über die momentane Situation.

Nothilfe im Nordirak: Bündnis informiert über aktuelle Situation in kurdischen Gebieten und den Flüchtlingslagern

Dienstag, 02. September 2014
AutorIn: Patrick Rank
Stoffwechsel
0 Kommentare

Während die UNO prüft, ob die Gräultaten der ISIS ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit bedeuten und die Deutschen ihre Waffenlieferungen vorbereiten; ist die Situation in den Flüchtlingslagern in den kurdisch Gebieten desaströs – das beklagen fast alle Flüchtlingsorganisationen. Was vor Ort passiert und wie man den Geflüchteten besser helfen kann, in dieser Stunde Stoffwechsel gleich mehr.

Eine Parallelwelt, die gespickt ist mit Barrieren - Kritik am Programm "Bayern Barrierefrei 2023" der bayerischen Staatsregierung

Donnerstag, 28. August 2014
AutorIn: Heike Demmel
Stoffwechsel
0 Kommentare

Für Menschen mit Handicap soll der öffentliche Raum in Bayern bis 2023 komplett barrierefrei sein. Doch die vollmundig angekündigten Pläne der bayerischen Staatsregierung kommen nicht voran. Von Selbsthilfegruppen wie der LAG Selbsthilfe Bayern ist schon lange Kritik am Sonderinvestitionsprogramm „Bayern Barrierefrei 2023“ zu hören.

Schriftsteller Maruan Paschen über seinen Debütroman "Kai - eine Internatsgeschichte"

Donnerstag, 28. August 2014
AutorIn: Tobias Lindemann
Stoffwechsel
0 Kommentare

Geschichten aus dem Internat, zwischen Robert Musils Törleß und den Jugendbüchern von Enid Blyton eröffnen sie literarisch ein weites Feld. Irgendwo dazwischen hat der Schriftsteller Maruan Paschen seinen Debütroman "Kai" angesiedelt. Paschen ließ sich dazu durch seine eigenen Erfahrungen als Schüler einer Reformschule inspirieren. Beim Sommerfest im LCB Berlin zum zehnjährigen Bestehen des Verlages Matthes & Seitz Berlin stellte der Autor das Buch vor. Tobias Lindemann hat mit Maruan Paschen am Rande des Festes über den Roman gesprochen.