Radio Z

Donnerstag, 31. Juli 2014 - Musik spezial

LOKALE LEIDENSCHAFTEN
Die Festival-Saison 2014 Teil IV.1 - Die MUZ-Bühne beim Bardentreffen Bis zu 20 Bands präsentieren sich auf der MUZ Bühne beim Bardentreffen - und dazu reicht eine Stunde Sendezeit nicht aus. Deshalb ein Musik Spezial mit einem großen Bogen von dem, was in der Region zur Zeit musikalisch angesagt ist ... und sich - vermutlich bei brütender Hitze wie jedes Jahr - den ca. 500.000 ZuschauerInnen des Bardentreffens vorstellt.
Lokale Leidenschaften: Die MUZ-Bühne beim Bardentreffen


Bis zu 20 Bands präsentieren sich auf der MUZ Bühne beim Bardentreffen - und dazu reicht eine Stunde Sendezeit nicht aus. Deshalb ein Musik Spezial mit einem großen Bogen von dem, was in der Region zur Zeit musikalisch angesagt ist ... und sich - vermutlich bei brütender Hitze wie jedes Jahr - den ca. 500.000 ZuschauerInnen des Bardentreffens vorstellt.



Den Podcast zur Sendung, fast eine Stunde Interviews und Jingles, gibt es hier zum downloaden und nachhören:

Musik Spezial - Die Lokalen Leidenschaften und die MUZ-Bühne beim Bardentreffen 2014

Donnerstag, 31. Juli 2014 - Lokale Leidenschaften

Die Festival-Saison 2014 Teil IV.2 - Die MUZ-Bühne beim Bardentreffen
Bis zu 20 Bands präsentieren sich auf der MUZ Bühne beim Bardentreffen und dazu reicht eine Stunde Sendezeit nicht aus. Teil 1 der "MUZ-Bühne beim Bardentreffen" lief gestern Nacht bei Radio Z; wer die Sendung verpasst hat, bekommt hier noch einmal die Highlights von dem, was in der Region zur Zeit musikalisch angesagt ist ... und sich - vermutlich bei brütender Hitze wie jedes Jahr - den ca. 500.000 ZuschauerInnen des Bardentreffens vorstellt.

Donnerstag, 31. Juli 2014 - Stoffwechsel

Schnappschildkröte im Dechsendorfer Weiher
Auch Radio Z leidet unter dem Sommerloch. Nun naht Rettung: am Dechsendorfer Weiher wurde eine Schnappschildkröte gesichtet. Die Stadt warnt vor dem Tier und versucht nun die Kröte einzufangen.
Nürnberger Christopher Street Day Radio Z-DJ'ing beim Bardentreffen
Männer zeigen Filme - Frauen ihre Brüste - Regisseurin im Casablanca-Kino Inklusion: Wenn die Pariser platzen - Theaterstück
Reform der Hartz-Gesetze
Kontroverse Gerichtsentscheidung zu Rassismus im Münchner Nachtleben

Montag, 04. August 2014 - Pangäa

"Weltmusik"-Highlights des Sommers
von Festivals bis Plattenmarkt - Musikauswahl & Moderation: Wolfgang Elfmann.
"Weltmusik"-Highlights des Sommers, von Festivals bis Plattenmarkt
& Rückschau I, am 07.07.2014 ab 22:00 Uhr
 Info zum Beitrag

Thema 1: TFF Rudolstadt

Thema 2: "Weltmusik" auf dem Bardentreffen 

Thema 3: Frauen aus dem Iran

Donnerstag, 07. August 2014 - Lokale Leidenschaften

The Great Bertholinis
Wir unterbrechen unser Festival-Sommerprogramm für eine wichtige Durchsage: The Great Bertholinis sind zurück! Nach ihrem Ausrufezeichen auf den "10 für Z"-Sampler im Mai 2013 soll just an diesem Wochenende die neue CD der Zirkusbrüder und fahrenden Musikanten erscheinen! Wir feiern das ausgiebig!!!

Sonntag, 10. August 2014 - Yeke Yeke!

RÜCKBLICK auf 13.03.2014 - Sondersendung „The Sound of Angola 1967 - 1977“ - Die kurze musikalische Blüte zwischen Kolonialismus und der Unabhängigkeit Angolas

CD-Tipps:

Die vorgestellten Compilations sind auf dem Label “Analog Africa” erschienen:

Angola Soundtrack 1 - The Unique Sound Of Luanda (1968-1976)  -  HYPERLINK

Angola Soundtrack 2 - Hypnosis, Distortions & other Sonic Innovations 1969 - 1978

 

Internetseiten zum Thema:

O Toke É Esse hat eine Reihe von angolanischen Musik-Blogs zusammengestellt, inklusive Hörbesipielen:

 

RÜCKBLICK auf YEKE YEKE! am 13.03.2014 mit Philipp Kühnlein:

 

Playlist http://yeke.radio-z.net/de/component/jimtawl/playlist/radioshow/151/2014-03-09.html

In der Sondersendung „The Sound of Angola 1967-1977“ wurde die Hochphase der angolanischen Musik zwischen dem Kolonialismus und der Unabhängigkeit Angolas nachgezeichnet.

Während der Endphase der portugiesischen Kolonialherrschaft entstand v.a. in den verarmten Vorstädten von Luanda eine rege Musikszene.

Beeinflusst von

  • traditionellen Samba-Rhythmen,
  • psychedelischen Gitarren,
  • „Latin Grooves“
  • karibischem Merengue u.a.          

entwickelte sich ein eigener Musikstil und einzigartiger Sound im sub-saharischen Afrika. Gleichzeitig entwickelte sich diese Musik auch zu einem Motor der antikolonialen Befreiungsbewegung.

Musik und Zeitgeschichte

Die Sehnsucht nach Freiheit und (nationaler) Selbstbestimmung spiegelt sich in den Liedern dieser Epoche wieder. Viele Musiker waren auch Soldaten im Kampf gegen die portugiesische Kolonialmacht und verarbeiteten ihre Erfahrungen in den Liedern.

Mit dem Abzug der Portugiesen 1975 und dem Entstehen des neuen, postkolonialen angolanischen Staates wurde das lang ersehnte Ziel der nationalen Souveränität Angolas zwar erreicht, allerdings entwickelte sich der nun ausbrechende Machtkampf zwischen rivalisierenden Befreiungsbewegungen zu einer blutigen Tragödie.

In der Sendung wurden die gesellschaftspolitischen Vorgänge in Angola zwischen 1966 und 1977 thematisiert und in den Zusammenhang mit der kurzen musikalischen Blüte gebracht. Exemplarisch wurden die Biographien von drei der wichtigsten Musiker dieser Epoche vorgestellt. Außerdem wurden die Geschehnisse um den 27. Mai 1977 beleuchtet. An diesem Tag fanden nicht nur die drei vorgestellten Musiker einen gewaltsamen Tod, vielmehr markiert dieses Datum auch das plötzliche Ende der musikalischen Blüte Angolas.

Montag, 18. August 2014 - Pangäa

Pangäa sucht ModeratorIn für 2-3 Termine im Jahr für den Themenbereich fränkische Liedermacher / Musik in deutschen Mundarten

Kontakt. soundandimage@hotmail.com

Die Technik nehmen wir in die Hand und/oder arbeiten dich ein. Die Mitarbeit ist ehrenamtlich.

Dienstag, 19. August 2014 - Cidades de Deus

Soul, Funk & Hiphop aus Brasilien und Angola

Mit Philipp Kause.

Donnerstag, 28. August 2014 - Musik spezial

Das wirkliche Gefühl im falschen Leben - über die Bürgerrechtlerin Maya Angelou. Und über die Soul-Persönlichkeiten Nickolas Ashford und Valerie Simpson.