In der alltäglichen Kommunikation und Auseinandersetzung ist Sprache der gemeinsame Nenner. Sie nimmt großen Einfluss auf das Denken, die politische Positionierung und das Handeln.
Rechtspopulisten bedienen sich einer bestimmten Sprache, die polarisiert und dabei fakenewsn und Gemeinplätze (nationalistisch, rassistisch) einbettet, Ängste bedient und befeuert.
Die politisch korrekte Sprache, wie sie gerade entsteht und in die Breite strebt, versucht, Gender- Geschlechts- und Rassenunterschiede zu berücksichtigen und gleichberechtigt zu behandeln. Dadurch ist sie (momentan?) für den Alltagsgebrauch stellenweise fast untauglich.

Alle Menschen wollen Kultur erleben, reisen, Konzerte besuchen und ins Theater, Museum oder Kino gehen. Leider fehlen nach wie vor in vielen Lebens- und Kulturbereichen die Voraussetzungen für die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung. Mit „Kommst du rein?“ wollen wir Barrieren überwinden und kulturelle Teilhabe ermöglichen.

Immigration Broadcast ist ein Projekt von RadiomacherInnen für Geflüchtete zwischen 16 und 27 Jahren. In regelmäßigen Workshops wird von Grund auf gelernt, worauf es beim Radiomachen ankommt. Ziel ist es, eine monatliche, gemeinsame Sendung zu produzieren. Und einen kleinen Schritt in die große Welt der Medien zu wagen.